Position
Geschäftsführer/in (d/m/w) Standort Baden-Württemberg

 

Unternehmensbeschreibung
Das Unternehmen befindet sich im Besitz einer deutschen Unternehmensgruppe. Fertigungsbetriebe und Standorte der Gruppe befinden sich in DACH sowie in den USA und in Asien. Zudem bestehen eigene Verkaufsniederlassungen auf allen Kontinenten. Zur Gruppe gehören weitere Tochtergesellschaften mit ergänzendem Produktionsprogramm. Die Tochtergesellschaft gehört seit über zehn Jahren zur Gruppe und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Das Unternehmen konstruiert, fertigt und vertreibt Maschinen für unterschiedliche Anwendungen. Die Produkte werden an Hersteller von Konsumgütern, Medizintechnik, Graphik/Verpackungen und Fahrzeuge geliefert, der Exportanteil beträgt 60%. Es besteht eine eigene Konstruktion, Teilefertigung, Montage sowie Service- und Inbetriebnahme-Teams, die weltweit im Einsatz sind. In Verbindung mit der Muttergesellschaft und den Schwesterfirmen werden den Kunden Systemlösungen aus Materialien, Technologien und Anwendungen angeboten, die Basis für die sehr erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens sind. Das operative Management besteht aus den Führungskräften für Administration, Technik und Vertrieb, die an eine/n Geschäftsführer/in berichten.

Aufgabenbeschreibung
Der/die Geschäftsführer/in berichtet direkt an einen Verwaltungsrat. In der Funktion besteht die disziplinarische Verantwortung für alle internen und externen Aktivitäten des Unternehmens sowie für Umsatz, Ertrag und Budget. An die/den Geschäftsführer/in berichten direkt die Führungskräfte für Vertrieb/Marketing, Finanzen/Organisation sowie Technik. Innerhalb der Unternehmensgruppe besteht ein aktiver Austausch über die Kunden- und Wettbewerbsaktivitäten mit Führungskräften anderer Unternehmen sowie mit den jeweiligen Markt- und Branchenverantwortlichen der Muttergesellschaft. Zudem gibt es wechselnde Arbeitsgruppen für gemeinsame Kundenprojekte und die Weiterentwicklung von Technologien und Anwendungen.

  1. Verantwortung für und Sicherstellung von allen vertrieblichen, technischen und administrativen Vorgängen des Unternehmens unter Berücksichtigung von Lieferflexibilität, Termintreue, optimaler Qualitäts- und Kostenbedingungen, gesetzlicher Bestimmunge

  2. Kurz-, mittel- und langfristige Ausrichtung aller Aktivitäten des Unternehmens mit dem Ziel der Umsatzsicherung, -ausweitung und der Ertragsoptimierung

  3. Entwicklung von neuen Anwendungen, Technologien und weiteren Kundenkreisen zur Sicherung der Unternehmensziele

  4. Pflege der Beziehungen zu Fachbereichen und Kollegen innerhalb der Unternehmensgruppe zum Informationsaustausch und der Weiterentwicklung von Produkten und Prozessen sowie die Mitwirkung innerhalb von unternehmensinternen und gruppenweiten Projektteams

  5. Motivierende Führung und Weiterentwicklung der direkt und indirekt unterstellten Mitarbeitern und Führungskräften

Anforderungsprofil
Alter: Nicht relevant
Ausbildung: Studium des Maschinenbaus mit Abschluss Master, Diplom oder Promotion.
Berufserfahrung: Tätigkeit in der ersten oder zweiten Managementebene mit der Zuständigkeit für Vertrieb, Business Development oder Produktmanagement mit internationalen Aktivitäten. Erfahrung in der disziplinären Führung von Teams und Abteilungsbereichen. Gutes Verständnis für die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge und Kennzahlen eines produzierenden Unternehmens. Erfahrung im Umgang mit zeitgemäßen Führungs- und Managementmethoden sowie komplexen Organisationsstrukturen.
Branchenkenntnisse: Umfassende Kenntnisse des Maschinenbaus von Serien- oder Sondermaschinen.
Sprachkenntnisse: Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Unternehmens und des Arbeitsstandortes sind verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich.
Persönliche Merkmale: Interessierte und innovativ denkende Führungspersönlichkeit mit sehr guten kommunikativen Eigenschaften und Überzeugungskraft • Diplomatisches Geschick, Charme, Tatkraft und Durchsetzungsvermögen • Sicheres Auftreten, auch im Umgang mit unterschiedlichen Hierarchieebenen, Kulturkreisen und Fachbereichen im internationalen Umfeld • Die Fähigkeit, sich zu organisieren und interdisziplinäre Teams zu motivieren • Analytische, konzeptionelle und strukturierte Vorgehensweise mit hoher Teamorientierung • Verständnis für die Strukturen und Möglichkeiten einer international agierenden Unternehmensgruppe • Hohes Verständnis für technische Prozesse, Verfahren und Zusammenhänge • Das Potential, sich für weitere Aufgaben zu entwickeln

«« zurück